NEWS

  • Radeln für den guten Zweck auf der FIBO

    Im April wird Köln zum Mekka für alle Fitness-Begeisterten: Vom 11. bis 14. April 2013 ist die FIBO – Internationale Leitmesse für Fitness, Wellness & Gesundheit – erstmals in Köln zu Gast. In Köln nutzt die Messe des Unternehmens Reed Exhibitions 20 Prozent mehr Fläche als am bisherigen Veranstaltungsort Essen. „Mit dem Wechsel nach Köln haben wir endlich die Möglichkeit, alle Messe-Bereiche adäquat darzustellen“, so FIBO-Chef Olaf Tomscheit.

    Davon profitiert auch das Fit for Fun Cycling Festival: Auf 250 Räder können Indoor-Cycling-Fans im lichtdurchfluteten Boulevard zwischen Halle 4 und Halle 5 zu mitreißenden Rhythmen kräftig in die Pedalen treten.

    Am Freitag, 12. April können Unternehmen ihre sportbegeisterten Mitarbeiter die Kilometer sogar für einen guten Zweck zurücklegen lassen. Zum sechsten Mal findet im Rahmen des Fit for Fun Cycling Festivals die Cycling Tour der Hoffnung statt. Die Buchungsgebühr der Firmen – 100 Euro für zwei Bikes – kommt dabei Initiativen für krebskranke Kinder in Köln und Essen zu Gute. Außerdem haben die teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, ihre Spende individuell aufzustocken.
    Der Startschuss zu den abwechslungsreichen Sessions der Tour der Hoffnung fällt  um 14:00 Uhr.  Hochklassige Presenter der Indoor Cycling Group leiten die Radler an. Dank einer integrierten Videoanlage können die Sportler dabei genau mitverfolgen, wo auf der Strecke sie sich gerade befinden.

    Weitere Informationen zur Cycling Tour der Hoffnung und zu den Anmeldemodalitäten für Unternehmen: www.cycling-tour-der-hoffnung.de